Tinnitus - ein weit verbreitetes Symptom

Über 10 % aller Deutschen haben nach geschätzten Auswertungen einen ständigen Begleiter: Ohrgeräusche. Rauscht , pfeift oder klingelt es auch bei Dir dauerhaft im Ohr?  Dann bist Du evtl. von chronischem Tinnitus betroffen. Zur Beruhigung: Tinnitus (lat.="klingeln") ist keine eigenständige Krankheit, sondern bezeichnet ein Symptom. Fast jeder Bundesbürger hat schon einmal Geräusche oder Töne in einem oder beiden Ohren kurzfristig wahrgenommen, die garnicht aus der Umgebung kommen. Meist hört man einen pfeifenden Ton, ein Rauschen, Sausen oder Klopfen in dauerhafter oder pulsierender Form. Hält der Tinnitus länger als 24 Stunden an, solltest Du unmittelbar einen HNO-Facharzt aufsuchen, vor allem wenn das Ohrgeräusch mit Schwindel einhergeht. Die Auslöser für einen langanhaltenden Tinnitus sind allerdings sehr vielfältig: Zunehmend tritt Tinnitus ohne erkennbaren Grund auf, als Begleiterscheinung von Stress oder bei psychischer Belastung. Hörsturz, Knalltrauma, zu viel Lärm, oder Nebenwirkungen von Medikamenten können auch Auslöser sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Tinnitus zu behandeln und zu lindern. Häufig werden Lösungen in der Werbung, vor allem im Internet versprochen die nachweislich zu keinem Erfolg führen. Lasse Dich bitte nicht verunsichern, denn eine medizinische und fachliche Analyse sollte allem anderen stets vorangehen.


 

Tinnitus Hilfe

Die Methode des Tinnitusretrainings wird bereits seit Jahren in Zusammenarbeit mit HNO-Ärzten und Kliniken erfolgreich angewendet. Durch ein spezielles Analyseverfahren mit anschliessender Hörprüfung stellen wir Dir spezielle Lösungen vor, die Deine auditive Wahrnehmung fördern und verbessern können. Das Gehirn lernt quasi das Ohrgeräusch zu ignorieren. Wir nehmen uns viel Zeit und beraten Dich dazu ausführlich.

Klangprogramme und  Entspannung gegen Tinnitus
Eff–ektive Stressreduktion: Speziell entwickelte Tinnitusprogramme können Stress reduzieren und zur Linderung von Tinnitus-Symptomen eingesetzt werden.  ZEN-Klänge beispielsweise minimieren den Kontrast zwischen Tinnitus und Hörumgebung. Die Klänge basieren auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass bestimmte musikalische Strukturen, etwa ein langsames Tempo, niedrige Tonhöhe und das Fehlen emotionaler Inhalte, eine beruhigende Wirkung haben.
Nutze verschiedene Klangprogramme zur Auswahl: Du hast die Wahl zwischen fünf verschiedenen ZEN-Klängen,  die in Tempo, Tonhöhe und Lautstärke auf Deine Bedürfnisse angepasst werden können. Zusätzlich stehen für den Einsatz bei Tinnitus ein Schmalband- und ein Breitbandrauschen zur Verfügung. Tinnitus- Klangprogramme können also ein sehr effektvolles Klangtherapieinstrument für Tinnitus darstellen.


 

Zur Ruhe kommen

Viele haben bereits einige Versuche der Tinnitus-Bewältigung unternommen, ehe sie der Weg zu uns führt.
Moderne Hörsysteme tragen dazu bei, die Ohrgeräusche in ihre Schranken zu weisen. Die Hörgeräteakustikermeister und Pädakustiker Sonja und Marco Gertler vom Gertler Hörakustik Zentrum in Alsfeld: „Verschaffe Deinem Tinnitus einfach einen akustischen Gegenspieler! Moderne Hörsysteme liefern hierfür zwei Effekte: Zum einen helfen sie, die Umwelt wieder besser wahrzunehmen. Und darüber hinaus produzieren sie beruhigende Geräusche, die vom Tinnitus ablenken.“
Häufig ist der Anteil des Tinnitus am Gehörten relativ groß und störend, weil man durch einen noch nicht diagnostizierten leicht- bis mittelgradigen Frequenzverlust zu viel "ins Ich" hineinhört. Wird dieser Verlust ausgeglichen, bleibt der Tinnitus zwar nach wie vor konstant, durch den erweiterten Hörradius wird der gehörte Anteil des Tinnitus aber sehr viel kleiner. Er tritt in den Hintergrund.

Der zweite Effekt – das Produzieren von Geräuschen mittels so genanntem Klanggenerator – sorgt für Entspannung, Beruhigung, und Ablenkung vom Tinnitus.  Ein ganz besonders effektive Methode ist das "Beimischen" von natürlichem Meeresrauschen oder ZEN Klängen. Mit unseren neuen, kleinen Tinnitus Instrumenten stehen sogar bis zu 5 verschiedene Varianten davon zur  Auswahl. Lasse uns gemeinsam herausfinden, ob Du der Nord- oder Ostsee- oder eher der Atlantik-Typ bist.
 

Tinnitus-Combi-Instrument (TCI)

Tinnitus Instrumente

Viele Jahre ging man davon aus, Ohrgeräusche nur behandeln zu können in dem man sie übermaskiert bzw.  “übertönt”. Daher der Begriff Tinnitusmasker. Wurde auf einem Ohr ein chronischer Tinnitus diagnostiziert, wurde dieser auch einseitig maskiert. Oftmals so intensiv, dass man zwar das Ohrgeräusch während dem Tragen des Tinnitusmaskers nicht mehr war nahm, aber die subjektiv wahrnehmbare Stärke des  einseitigen Tinnitus im Nachhinein ohne Tragen des Maskers, nur intensiver wurde.

Heute wissen wir, das nicht nur ein auf beiden Ohren, sondern auch ein einseitig hörbarer Tinnitus, immer beidseitig therapiert wird.

Mit neuartig entwickelten Tinnitusinstrumenten haben es die Entwickler mittlerweile geschafft, mittels Digitaltechnik präzise abstimmbare Hilfsmittel zu entwickeln. Dabei ist es möglich die häufig in Verbindung mit Tinnitus auftretenden sogenannten Frequenzlöcher auszugleichen und gleichzeitig so auf natürlichere Art und Weise, die lästigen Ohrgeräusche aus der Wahrnehmung des Betroffenen leichter unterdrückbarer zu machen. Durch regelmäßiges Training und bewusstem Umgang mit körperlichen Entspannungsphasen kann somit eine deutliche Linderung bei subjektivem Tinnitus erreicht werden.  

Die Modellpalette reicht von kleinen Systemen die nach Ermittlung der Hörschwelle und des Ohrgeräusches natürliches Meeresrauschen eines Ozeans mit echter Modulation erzeugen, das nur in Ruhephasen hörbar wird (hier ist der Tinnitus meist am lästigsten), bis  hin zu neuen Systemen mit integrierter "Tinnitus Notch-Therapie", die sich vor allem für Menschen mit tonalem Tinnitus eignen.
Informieren Sie sich jetzt über die neuesten Tinnitusinstrumente und nutzen Sie das Gertler Tinnitusprogramm.

Tinnitus Notch Therapie

Die Tinnitus Notch Therapie verfolgt einen anderen Ansatz. Hier wird kein zusätzliches Signal als Gegenspieler erzeugt, sondern die im Vorfeld exakt ermittelte Tonlage/Frequenz des persönlichen Tinnitus aus der Klangübertragung des Hörsystems herausgerechnet (Notch Filter) und damit in der Übertragung ausgespart. Die ständig mögliche Überanstrengung/Hyperaktvität im Gehirn wird dadurch in und um den Bereich der Tinnitusfrequenz reduziert. mehr lesen
Sonja Gertler: „Ich empfehle jedem Interessenten das Gertler Tinnitus Programm. Dies beinhaltet neben umfassender Beratung, individueller Anpassung von Tinnitus Instrumenten,  auf Wunsch auch ein spezielles Entspannungstraining“. Als zertifizierte Entspannungstrainerin weiß Sonja Gertler aus Erfahrung, wie effektvoll dieser zusätzliche Service den betroffenen Kunden hilft.
Wir empfehlen hierzu einen gesonderten Termin zu vereinbaren.

 


 

Tinnitus Video

Öffnungszeiten

Alsfeld:
Montag-Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag: 9 - 13 Uhr


Filiale Homberg/Ohm:
Nach Terminvereinbarung!
 

Kontakt

Gertler Hörakustik GmbH

Hörakustik- & Tinnituszentrum
In der Rambach 2
36304 Alsfeld

Telefonnummer: +49 (0) 6631  70 98 740

E-Mail-Adresse: info(at)gertler-hoerakustik.de


Filiale:
Frankfurter Str. 27
35315 Homberg/Ohm
Telefonnummer: +49 (0) 6633 76 31

Hören sichtbar und erlebbar machen Gertler eröffnet Hörakustik-Zentrum in der Rambach ALSFELD (gsi). Der Name Gertler ist eine Institution in Alsfeld - in bester Lage in der Obergasse präsentiert der Meisterbetrieb seit mehreren Generationen einen Topservice für Schmuck, Uhren, Augenoptik und Hörakustik. Wegen fortschreitender Nachfrage im Bereich Hörgeräteakustik baut Hörakustikmeister und Pädakustiker Marco Gertler den Geschäftsbereich für Hörgeräte nun weiter aus - in größeren Räumen und mit einem noch umfangreicheren Angebot empfängt er zusammen mit seinem Team die Kunden seit dem 10. Oktober in der Rambach 2, in den ehemaligen Räumen der VR Bank. "Die Hörsystem Technik hat sich in den vergangen Jahren ganz erheblich entwickelt", führt Marco Gertler aus. "Durch neue Microchip-Technologien sind Hörgeräte heute optisch überhaupt kein Problem mehr und immer mehr Menschen - auch jüngere - greifen auf das Angebot der modernen Hörakustik zurück", ergänzt Sonja Gertler. Beide sind Meister in ihrem Metier und betreiben dieses zum Wohl der Kunden mit hohem Engagement: "Unser Hörorgan ist bereits vor der Geburt in seiner Funktion voll ausgereift und damit unser erstes Verbindungsglied zur Umwelt. Es ist unser wichtigster Sinn für Kommunikation, Orientierung, Sicherheit und Emotionen. Eingeschränktes Hörvermögen führt somit zu erheblichen Verlusten an Lebensqualität, sowie zu Unsicherheit und Unzufriedenheit im Umgang mit anderen Menschen. Und genau das muss nicht sein!" In den neuen, modern gestalteten Räumen bietet das neue Hörakustikzentrum seinen Kunden daher ein komplettes Rundum-Programm: Vom Hörtest bis zur nahezu unsichtbaren Anpassung von Mini-Hörsystemen, über Reparatur und Ersatzteilversorgung bekommt man hier einen exzellenten Service geboten. Und noch viel mehr, denn Hörakustik ist ein Gesamtpaket, das das Hörakustik Team für seine Kunden gepackt hat. "Zum einen bieten wir natürlich Hörsysteme an, also das, was unsere Kunden als Erstes bei uns erwarten", erklärt Sonja Gertler. Und das auf höchstem Niveau: Die neuen Beratungs- und Anpassräume sind sehr groß, akustisch optimiert mit Nachhallreduzierung und jedem Komfort für Kunden und Mitarbeiter. Wie alle neuen Räume wurden auch die Akustikräume gemeinsam mit einem spezialisierten Ladenbauer entwickelt. So ist gewährleistet, dass alles auf dem neuesten Stand ist, auch die technische Ausstattung, für die die beiden Meister sich selbst verantwortlich zeichnen. "Mit der neuesten Technologie können wir die winzigen Hörsysteme perfekt und personalisiert an das jeweilige Hörempfinden jedes einzelnen Kunden anpassen, die dann nahezu komplett im Gehörgang verschwinden. Mit dieser Messtechnik gelingt es uns, das Sprachverstehen jedes einzelnen Trägers zu optimieren", führt Marco Gertler aus. Darüber hinaus ist das Angebot vielfältig: Im Bereich Gehörschutz bietet das Gertler Hörakustikzentrum präzise sitzende maßgefertigte Vorrichtungen an - sei es für den Beruf, für die Jagd, für Musiker oder - was von großer Bedeutung ist - für einen ungestörten Schlaf. Auf der Höhe der Zeit ist Gertler auch mit den aktuellen maßgefertigten Im-Ohr-Hörern für MP3 Player, iPod, Handy oder Smartphone. Diese gewährleisten besten Sitz - beispielsweise beim Sport - und sorgen für optimalen Hörgenuss. "Und wo wir schon bei Hörgenuß sind", fügt Marco Gertler hinzu, "wollen wir auch unseren Bereich Bühnentechnik nicht vergessen." Hier bietet Gertler Im-Ohr-Monitoring an und ist damit Partner sowohl von Musikern, Sängern, Moderatoren und Rednern als auch von Sicherheitsdiensten, die sich zuverlässig und unauffällig verständigen müssen. Und das Gertler Hörakustikzentrum ist auch auf zwei weiteren ganz wichtigen Feldern zuhause: Der Pädakustik, dem Hören von Kindern, und der Tinnitusbehandlung. "Als ausgebildete Pädakustiker wissen wir, wie wichtig gutes Hören im Kindesalter ist und wie schwer eine Diagnose", so Sonja Gertler. Durch Reaktions- und Spielaudiometrie wird das Hörvermögen festgestellt und dient damit neben der Auswertung objektiver Messmethoden als Grundlage für eine erfolgreiche Versorgung und Sprachentwicklung. "Ganz wichtig ist hier natürlich die Zusammenarbeit mit den Fachärzten", ergänzt die Hörakustik Meisterin. Das Hörakustikzentrum pflegt daher intensive Kontakte sowohl zu den Fachpraxen in der Nähe als auch zu den Kliniken in Marburg und Gießen. Diese sind auch auf dem anderen Betätigungsfeld von Sonja und Marco Gertler von großer Bedeutung. Sie bieten eine professionelle Tinnitusberatung und Retrainingsmöglichkeiten an. "Die Ursachen für bleibende Ohrgeräusche können vielfältig sein. Im Gespräch mit den Betroffenen gehen wir diesen auf den Grund und erarbeiten mit ihnen Wege und Techniken, die die Beschwerden lindern." Dazu hat Sonja Gertler eigens eine Ausbildung zur Entspannungstrainerin absolviert. "Tinnitus hat viel mit der Lebensführung zu tun", weiß die Expertin, die gemeinsam mit ihrem Mann das Hörakustikzentrum um ein Tinnituszentrum erweitern möchte. Die Räume dafür stehen ja nun zur Verfügung. Doch es ist nicht nur größer geworden bei den Hörakustikern und moderner, es ist auch ein gutes Wohlfühlklima für die Kunden in der Rambach geschaffen worden: Das große Fachgeschäft bietet gemütliche Sitzecken und eine kleine (Hör)Bar, an der es sich gut warten, umschauen und Hören erleben lässt, wie Marco Gertler es beschreibt. "Wir werden auch im Empfangsbereich mit unterschiedlichen Tönen und Wahrnehmungen arbeiten - ganz nebenbei soll so eine Hör-Erlebnis-Welt entstehen." Damit möchte das Expertenteam auf die Bedeutung guten Hörens aufmerksam machen. Es plädiert für regelmäßige Hörchecks, die sie in ihren Räumen kostenlos anbieten: "Denn die rechtzeitige Korrektur einer Hörminderung kann dem allmählichen Nachlassen des Sprachverstehens am ehesten entgegenwirken. Man bleibt sozusagen länger "hörfit", so können wir dem betroffenen Menschen zur bestmöglichen Hörqualität verhelfen."